Samstag, 14. April 2018

Verliebte Zahlen

Heute stelle ich euch ein kleines Heftchen für die verliebten Zahlen zur Verfügung.
Als wir vor einigen Wochen damit begonnen haben, über den Zehner zu addieren und dies zunächst in Schritten (also immer erst bis zum vollen Zehner ergänzen und dann weiter) getan haben, wurde deutlich, dass einige Kinder die Zahlzerlegung der 10 immer noch nicht automatisiert haben.
Um dies zu üben, habe ich das Verliebte-Herzen-Heft erstellt.


 Verliebte Zahlen

Die Kinder malen jedes Herz zunächst in einer anderen Farbe an. Danach werden die Zahlen schwarz gefärbt. Hinterher werden alle Herzen ausgeschnitten, in der richtigen Reihenfolge übereinander gelegt und oben in beiden Herzhälften gelocht. Durch jedes Loch kommt eine Musterbeutelklemme. Am Ende wird jedes Herz am Mittelstrich durchgeschnitten.
Als unterste Schicht kommt ein Blanko-Herz, dass nicht zerschnitten wird und das Heftchen zusammenhält.

Durch die unterschiedlichen Farben kann das Kind sofort erkennen, welche Zahlen ineinander "verliebt" sind.

Meine Klasse mochte die Heftchen sehr gerne und ist seitdem deutlich sicherer geworden.
Ich weiß, das Heft kommt vielleicht etwas spät, aber für schwächere Kinder oder für das nächste erste Schuljahr kann es der ein oder andere von euch vielleicht gebrauchen.

Hier noch ein paar Fotos der fertigen Herz-Heftchen. 

 Verliebte Zahlen
 Verliebte Zahlen


Kommentare:

  1. Hallo! Ich finde die Idee sehr gut, auch jetzt ist es noch sinnvoll, das zu besprechen, eben vor allem vor dem Zehnerübergang.
    Meine Frage: WIe hältst du die beiden Heft-Hälften zusammen? Oder sind es zwei extra Hefte?
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara!
      Gut, dass du es erwähnst. Als unterste Lage kommt ein Herz ohne Zahlen, dass auch nicht durchgeschnitten wird und das ganze Heftchen zusammenhält.
      LG Karo

      Löschen
  2. Liebe Karo,
    Ich arbeite auch mit den verliebten Zahlen. Bei mir sind es die kleinen (0 -10)und grossen (10-209Freunde. Ich habe die Herzen jeweils in verschieden grosse Teile zerschnitten, so erkennen die Lernenden, dass die 3 grösser als die Zwei oder Eins ist. Mit diesen Freunden können sie die ersten Plus- ,Minus oder Ergänzungsrechnungen spielerisch lernen.

    AntwortenLöschen